Bauteile

Fenster- und Türgewände

Fenster- und Türgewände aus Naturstein sind bei vielen Altbauten leider nicht mehr im Originalzustand vorhanden. Umbauten durch Vorbesitzer haben viele Tür- und Fensteröffnungen in den Proportionen und Materialien verändert, nur selten zum Vorteil. Der Wiedereinbau zeittypischer Gewände ist daher eine häufig praktizierte Methode, um eine Fassade wieder in einen ursprünglicheren Zustand zu versetzen. In diesen beiden Fällen konnten wir, wie häufig, ein Gewände in Zweitverwendung einsetzen.

Treppen

Treppen werden von uns nach historischen Vorbildern neu erstellt oder auch in Zweitverwendung eingebaut. In diesem Fall wurde eine relativ junge aber nicht mehr sonderlich gut erhaltene Holztreppe durch eine neu produzierte Steintreppe aus regionalem Material ersetzt. Das Treppenprofil haben wir hier nach dem Vorbild eines zeitlich vergleichbaren Nachbarhauses gestaltet.

Brüstungen

Besonders im Historismus war der Einsatz steinerner Brüstungen wieder sehr beliebt. Bei dieser Brüstung mussten wir ein Eckelement und einen Sockelstein austauschen, zwei Jahre Wind und Wetter werden die jetzigen Farbunterschiede fast vollständig aufheben.